Die vicenzi group für die Arena stiftung: die show leuchtet

Als am 10. August 1913 zum ersten Mal die berühmte Oper „Aida“ in der Arena von Verona aufgeführt wurde, entzündeten die Zuschauer spontan Tausende von Kerzen, um das Libretto mitzulesen – die Stimmung war einfach überwältigend …

Im Jahr 1986 beschloss Giuseppe Vicenzi, dass diese alte Tradition nicht durch die elektrische Beleuchtung verloren gehen durfte.
So wurde die dreißigjährige Zusammenarbeit der Stiftung der Arena mit Vicenzi geboren.

Sie erneuert sich jedes Jahr durch Tausende von Kerzen, die den Zuschauern übergeben werden und mit denen die Opernaufführungen während der Spielzeit als ein Zeichen für gute Wünsche eröffnet werden – ein Spektakel im Spektakel, das das Symbol von Verona erhellt.